Freitag, 10. August 2012

Mein HD Make Up mit Mattitude von Astor

Heute Abend habe ich einen kleinen Fernsehtermin. Ich bin Mitspieler einer Quizshow. Da es eine low budget Produktion ist, gibt es weder eine Maske noch sonst etwas. Bei meinem letzten Shooting hat mir aber eine ganz liebe Visagistin (Danke Michelle) von dem neuen HD Make Up erzählt, dass es jetzt gibt. Davon hatte ich noch nie was gehört, also muss ich es ausprobieren, was eignet sich besser für ein HD (High Definition) Make Up als eine Fernsehaufzeichnung?

Mangels Auswahl habe ich mich für das Mattitude HD Make Up von Astor entschieden. Das war das einzige, auf dem HD stand und ich hoffe, ich habe das richtige erwischt. Anti Shine und High Definiton Make up für 16 h mit Lichtschutzfaktor 22. Ich habe Farb-Nr. 2 "Porcelain" gewählt. Leider war der Tester im Real Freiburg weg (sicher geklaut) aber Nr. 1 war zu hell und Nr. 3 war zu dunkel. Dann musste Nr. 2 perfekt sein.



Hier die Produktbeschreibung von Astor: "Machen Nahaufnahmen Sie nervös? Mattitude HD mattiert Ihre Haut so effizient, dass Sie auch Fotos mit hoher Auflösung nicht mehr zu fürchten brauchen! Hautglanz war gestern. Vergrößerte Poren und Hautmängel scheinen zu verschwinden, und die Pixel können Ihrem Teint nichts mehr anhaben, egal, wie nah man an Sie heranzoomt! Die einzigartige Make Up-Technologie vermischt feine, mikronisierte Pigmente mit winzigen Glaskügelchen zu einer ultra-leichten Gelformel, die Hautglanz 16 Stunden lang kontrolliert und absolut farbecht ist. Das vollkommen matte Finish sieht dabei aber niemals stumpf aus. Pixelfeine Perfektion - auch (ganz) aus der Nähe betrachtet"

Klingt doch super oder?

Deckel auf und pumpen, pumpen, pumpen - Mist - eine Fontäne schießt durchs ganze Bad. Also ganz vorsichtig noch mal draufdrücken, jetzt klappst. Das Make Up ist etwas dickflüssiger, ein bischen wie Gel. Es trägt sich cremig auf - ich nehme immer die Finger, nie einen Schwamm - und erinnert ein wenig an eine gehaltvolle Nachtcreme. Es schmiert, nicht, macht keine Streifen oder sonstige Zicken, trägt sich wirklich sehr gut auf. Es mattiert sofort, nichts glänzt.


Seht Ihr den Unterschied - links ungeschminkt - rechts mit Mattitude? Sieht doch super aus, gleichmäßiger schöner Teint ohne maskiert auszusehen und sogar die Sommersprossen luken noch ein wenig durch. Gefällt mir.

Jetzt noch ein wenig Puder drauf, so empfiehlt es auch Astor. Da ich den Mattitude Puder von Astor nicht gekauft habe, nehme ich den Mineral Powder transparent von UMA und den dazu passenden Mineral Powder Brush (Puderpinsel), ebenfalls von UMA.



Dann sollte ich das Make Up mal noch fertig schminken. Ich mag es eher dezent. Eine Lidschattengrundierung muss sein, damit sich der Lidschatten nicht in die Lidfalten legt. Hier habe ich alle Produkte aller Marken von ganz billig bis ganz teuer durch. Und bin bei der günstigsten hängen geblieben. Perfect Eyes Base von P2 - einfach wie Creme auf das gesamte Lid auftragen.



Als nächstes betone ich die Augenbrauen noch ein wenig. Ich finde Augenbrauen sind so etwas wie der Rahmen des Gesichts. Sie sollten immer gut in Form sein und eine schöne Farbe haben, mindestens einen Ton dunkler als die Kopfhaare. Ich mag es eher 3 bis 5 Töne dunkler, aber wer will schon rote Augenbrauen (als Frau)? Mein kleiner Helfer dabei ist der Eye Brow Filler von Artdeco - wird wie ein Mascara benutzt, nur eben auf den Augenbrauen.



Dann kommt ein hellgrauer Lidschatten auf das gesamte bewegliche Lid. Hier nutze ich den zweiten von rechts Eye Shadow Palette Nr. 59 Creamy Nudes von Isadora.



Das äußere Drittel der Lider, also die äußeren Ecken betone ich noch mit der Farbe ganz rechts in der Isadora Palette - ein dunkellila mit grau und schwarz würde ich sagen. Dann sind die Wimpern dran. Dazu nutze ich meinen derzeitigen Lieblings-Mascara den All in One Mascara von Astor in black. Einmal tuschen reicht und der Unterschied ist enorm. Rechtes Auge ungeschminkt - linkes Auge geschminkt. Gut oder?

Dann noch ein wenig Rouge. Mein Liebling ist da der Defining Duo Blush Nr. 010 Rasperry Ice Cream von Catrice (günstig und spitze) dafür einen ebenfalls preiswerten Rouge-Pinsel von p2. Einen schlichten weißen Kajal auf das untere, innere Augenlid - ich nutze dafür einen Khol Kajal von Ellen Betrix. Dann noch ein wenig Gloss, in meinem Fall der Glam Shine 6 h von L'OREAL Paris...


... und fertig ist mein erstes selbst geschminktes luftig leichtes und schlichtes HD Make Up. Morgen werde ich dann berichten, ob es gehalten hat.




Folgende Produkte habe ich verwendet:

Mattitude HD Make Up von Astor Nr. 2 Porcelain für 8,99 Euro bei real
oder online für 8,36 Euro hier

Mineral Powder transparent von UMA für 3,45 Euro bei real
oder online für 3,49 Euro hier

Mineral Powder Brush von UMA für 2,45 Euro bei real
oder online für 2,49 Euro hier

Perfect eyes! Base Nr. 010 Hollywood touch von P2 für 2,95 Euro bei dm
oder online für 8,85 Euro (3er Pack) hier

Eye Brow Filler Augenbrauengel von Artdeco für 9,95 Euro bei douglas
oder online für 9,25 Euro hier

Eye Shadow Palette Nr. 59 Creamy Nudes von Isadora für 24,95 Euro bei douglas

All in One Mascara black von Artdeco für 13,80 Euro bei douglas
oder online für 12,83 Euro hier

Gloss Glam Shine 6 h Nr. 112 Keep the Sweet von L'OREAL Paris für 13,45 Euro bei dm
oder online für 12 Euro hier

Defining Duo Blush Nr. 010 Rasperry Ice Cream von Catrice für 3,49 Euro bei müller
(leider wird das Produkt von Catrice aus dem Handel genommen)


Weißer Khol Kajal von Ellen Betrix (nicht mehr verfügbar)

Kommentare:

  1. Tolle ausführliche Beschreibung! Ich würde das HD Make up auch gerne mal testen...aber wenn ich es wieder nicht vertrage, (wie so oft bei Make up) wäre das mal wieder nen ganz schön teurer Reinfall. Mein letzter Reinfall war sehr teuer mit 35 Euro..)mein Benefit Make up steht jetzt bei Kleiderkreisel drin) da wär das ja noch nen Schnäppchen.

    LG
    Pinklady

    AntwortenLöschen
  2. Hey Pinklady, also ich denke für knappe 9 Euro ist es einen Versuch wert :) liebe Grüße, Deine Blogtaillounge

    AntwortenLöschen