Samstag, 1. September 2012

L'Oréal Paris False Lashes Extensions Mascara

Neue Mascaras probiere ich immer am liebsten aus, weil man sofort sieht, ob er was taugt oder nicht und nicht noch lange auf eine eventuelle Wirkung oder ein Ergebnis warten muss. Und wer weiß, vielleicht entwickelt ja doch noch jemand irgendwann den Mascara, auf den wir alle warten: Einmal tuschen und mega lange, mega dichte Traumwimpern.

Nun aber zum False Lashes Extensions Mascara von L'Oréal Paris. 8 ml kosten ca. 14 Euro, wie zum Beispiel hier bei Douglas.

Die Beschreibung: "Entdecken Sie den neuen "False Lash Extensions Mascara" für unendlich lange Wimpern. Dank der enthaltenen Mikrofasern werden die Wimpern optisch verlängert. Die teleskopische Bürste passt sich der Form des Augenlids an und sorgt so für ein perfektes Ergebnis."

Die Bürste ist klasse, genau so mag ich das. Eine kleine Silikonbürste, bei der ich nicht die Hälfte des Mascaras immer am oberen Augenlid hängen habe oder mir damit in die Augen piekse. Das ist schon mal ein Pluspunkt.

Mit einmal auftragen ist genug Mascara auf den Wimpern, tusch & go. Absolut klasse und schnell fürs daily Make-up. Ein weiterer Pluspunkt.



Die unendlich langen Wimpern konnte ich allerdings nicht erzielen, egal wie oft ich drüber getuscht habe. Auch wird die Mascara sehr schnell, sehr hart, was ein weiteres Übertuschen unmöglich macht, ohne sich dabei Wimpern auszureißen. Rechtes Auge mehrfach getuscht, linkes Auge einmal getuscht.



Jetzt kommen wir auch schon zu meinem größten Minuspunkt. Die Mascara lässt sich nur schwer wieder abschminken. Sie wird derart hart, dass man nicht einfach mit dem Augen Make-up entferner drüberwischt und das war es. Denn so schminke ich mich normalerweise ab, Augen Make-up Entferner (witzigerweise sogar den von L'Oréal) aufs Pad und sanft über die Wimpern wischen. Ich habe ganze 8 Wimpern verloren, als ich das tat. Beim zweiten Mal immer noch 6. Aber es gibt einen Trick. Dieser Mascara möchte eingeweicht werden. Also Augen Make-up Entferner aufs Pad und aufs Auge drücken, ein paar Sekunden lang, dann aufs andere Auge drücken. Jetzt erst ganz, ganz vorsichtig das erste Auge abschminken. Etwas umständlich, aber so verliere ich keine Wimpern mehr dabei.

Fazit: Wenn man weiß, wie man sie schonend wieder abschminken muss, ist das eine klasse Mascara für jeden Tag. Super in der Anwendung, super leicht und schnell aufzutragen. Mit knapp 14 Euro für eine Standardmascara auch noch gerade so im Rahmen. Also gibt es dafür und das schicke Design noch einen Pluspunkt.


Da es aber keine unendlich langen Wimpern gibt und die Mascara ein klein wenig "wimpernfeindlich" ist, gibt es insgesamt von mir nur 3 von 5 möglichen Blogtaillounge-Sternen.

Kommentare:

  1. Diese Mascara habe ich mir heute auch gekauft. Ich habe sie noch nicht ausprobiert, aber deine Wimpern sehen mit ihr richtig schön aus! Und danke für die tolle Review, vorallem für den Abschmink-Tipp ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie waren Deine Erfahrungen mit der Mascara? Ging sie bei Dir auch so schwer wieder ab wie bei mir?

      Löschen